Auf Abenteuerreise mit Jim Knopf

0
88

Ursula Berner unterstützt mit der Albert Berner-Stiftung bereits seit vielen Jahren das Kindertheater in Künzelsau. Mit dem beliebten Stück „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ führte die Figurentheatergruppe „Die Complizen“ aus Hannover jetzt wieder ein fesselndes Stück in der Stadthalle auf. Auch die Kinder des Kindergartens Garnberg saßen im Publikum und verfolgten die Geschichte gespannt.

Lummerland ist in Gefahr! Um die Insel zu retten, begeben sich Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer auf eine abenteuerliche Reise. Ihr Plan: Sie wollen ihren Freund und Scheinriesen Herrn Tur-Tur für ihre Mission gewinnen und machen sich auf die Suche nach ihm. Auf dem Weg zu ihm begegnen sie der Nixe Sursulapitschi. Sie helfen ihr, das Meeresleuchten zu reparieren, damit die Meeresbewohner wieder unbeschwert feiern können.

In der Wüste treffen Jim und Lukas schließlich auf den völlig verängstigten Herrn Tur-Tur, der von einem grässlichen Ungeheuer berichtet. Lukas wagt sich zur Hütte, in der das Monster vermutet wird und stellt erleichtert fest, dass es sich um seinen Bekannten, den zahmen Halbdrachen Nepomuk, handelt. „Manchmal sind die Dinge eben anders als sie scheinen“, sagt der Figurenspieler Ulrich Schulz, der den Puppen gekonnt Leben einhaucht und das Publikum immer wieder zum Mitmachen animiert.

Am Ende kommt Herr Tur-Tur mit nach Lummerland. Jim und Lukas haben es geschafft. Sie haben die Insel gerettet!

Die Kindergartenkinder freuten sich über die Aufführung des Figurenspielers Ulrich Schulz (h.r.). Mit dabei Ariane Pfitzer, Leiterin des Kindergartens (v.l.) und Heike Schemmel, Erzieherin im Kindergarten Garnberg (v.r.).

Unter den vielen jungen Zuschauern waren auch sechs Kinder des Kindergartens Garnberg, die das Abenteuer von Jim und Lukas hautnah miterlebten. Dank der Unterstützung der Albert Berner-Stiftung konnten sie das Theaterstück kostenfrei besuchen. Am Ende der Vorstellung bekam jeder junge Besucher außerdem einen dunkelblauen Turnbeutel von Berner mit auf den Weg.

„Das war ein toller Ausflug zum Kindertheater“, freut sich Ariane Pfitzer, Leiterin des Kindergartens. „Die Jungen und Mädchen haben richtig mitgefiebert bei dem Stück. Besonders das abwechslungsreiche Bühnenbild zog sie in seinen Bann.“ Für die Kinder fing der Tag bereits mit einem schönen Spaziergang von Garnberg zur Stadthalle an. Nach dem Stück ging es zum Toben auf den Spielplatz.

Schon seit Jahren besteht ein enger Austausch zwischen dem Kindergarten und Berner. Vor Weihnachten waren die kleinen Bäckermeister zu Besuch im Betriebsrestaurant, um leckere Plätzchen zu backen. Zahlreiche Bleche mit goldbraunen Keksen holten die fleißigen Jungs und Mädchen aus dem Ofen, verzierten die Plätzchen anschließend und füllten sie in kleine Tüten. Berner Auzubis verkauften die Kekse dann auf dem Weihnachtskundenfest im Profi Point Künzelsau und der Weihnachtsfeier auf dem Firmengelände. Ein Teil des Erlöses wurde von Berner nochmals aufgestockt und an den Kindergarten gespendet. Die Summe investierte der Kindergarten in ein Steckspiel, das die motorischen Fähigkeiten und das logische Denkvermögen verbessern.