Voller Einsatz: Haiti-Bauprojekt erfolgreich abgeschlossen

393

Gemeinsam Gutes tun ist wichtig – und lohnt sich. Das zeigte zuletzt die von Berner unterstütze Initiative der Hochschule Anhalt. Bereits seit zehn Jahren engagieren sich Studierende, Mitarbeiter und Professoren der Hochschule Anhalt (Dessau) in gemeinnützigen Bauprojekten.

Für die diesjährige Initiative (Haiti Project), den Aufbau einer Krankenstation auf Haiti, hatten Berner Kunden zahlreiche Produkte gekauft, um diese den Studierenden für das Bauvorhaben kostenlos zur Verfügung zu stellen. So entstand der Kontakt zur Hochschule und alle Beteiligten waren sich schnell einig, dass dieses bemerkenswerte Projekt unterstützt werden muss. So hatte sich Berner angeschlossen und eine zusätzliche Spende in Höhe von 2.000 Euro bereitgestellt.

„Das Projekt war ein voller Erfolg – auch dank der Unterstützung unserer Förderer. Es freut mich zu wissen, dass sich unser Einsatz gelohnt hat und die Krankenstation die Situation für viele Bewohner erheblich verbessern kann.“
(Tobias Rümmler, Student der Hochschule Anhalt)

Mit Werkzeugen und der notwendigen finanziellen Unterstützung im Gepäck reisten 15 Architektur-Studenten unter Anleitung zweier Projektbetreuer der Hochschule im Januar nach Haiti. Nach fast zwei Jahren Vorbereitung – dem Anfertigen von Bauplänen, Vor-Ort-Recherchen und der Besorgung von Baumaterialien – startete im Januar die Bauphase. In ständigem Einsatz waren dabei zahlreiche Berner Maschinen und Werkzeuge. Im April wurde das diesjährige Bauprojekt von den zukünftigen Architekten erfolgreich abgeschlossen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Gemeinsam mit der Stiftung „Make Children Smile“ wurde in Eigenregie und innerhalb von drei Monaten die Krankenstation auf dem Grundstück eines Waisenhauses in Jacmel, im Süden des Karibikstaates, aufgebaut.