Ein hervorragendes Arbeitsumfeld mit individuellen Entwicklungsmöglichkeiten spielt bei der Arbeitgeberwahl eine immer größere Rolle. Berner Deutschland erfüllt diese Ansprüche und ist deshalb jetzt bereits zum fünften Mal in Folge vom renommierten Top Employers Institute ausgezeichnet worden. Der Zertifizierungsprozess erfolgte in mehreren Etappen. Grundlage war ein fest definierter Kriterienkatalog.

Der sogenannte HR Best Practices Fragebogen umfasste insgesamt 100 Fragen, die 600 Praktiken aus zehn Praxisbereichen untersuchten: Talentstrategie, Personalplanung, Talent Acquisition, Onboarding, Training und Entwicklung, Performance Management, Führungskräfteentwicklung, Karriere- und Nachfolgeplanung, Compensation und Benefits sowie Unternehmenskultur. Alle Testergebnisse wurden zusätzlich von einer unabhängigen Instanz überprüft.

„In diesem Jahr freuen wir uns besonders darüber, dass unsere Bemühungen, innovative Technik in den Bereichen Training und Entwicklung sowie Talent Acquisition einzuführen und auszubauen auch vom Top Employers Institute gewürdigt wurden. Diese Weiterentwicklungen erleichtern die Arbeit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, vereinfachen den Zugang zu Wissen und machen unsere Personalarbeit zukunftsfähig“, sagt Judith Blaschka, Personalleiterin von Berner Deutschland.

David Plink, CEO des Top Employers Institute: „Um als Top Employer anerkannt zu werden, muss ein Unternehmen beweisen, dass die Umsetzung der Personalstrategien die Arbeitswelt der Mitarbeiter bereichert. Die zertifizierten Unternehmen sind ein herausragendes Beispiel für engagiertes Personalmanagement, kontinuierliche Verbesserung und das Versprechen: ‚for a better world of work‘.“

Berner Deutschland wird seit 2016 jährlich mit dem Titel Top Employer Deutschland ausgezeichnet. Ziel ist es, Potenziale aufzudecken und den Beschäftigten ein bestmögliches Arbeitsumfeld zu bieten.

Fotos: © Albert Berner Deutschland