Ob Arbeits- oder Umweltschutzgesetze, ein aktuelles Gefahrstoffverzeichnis oder eine vollständige Produktübersicht: Wenn es um den Umgang mit Gefahrstoffen geht, verliert man im Werkstattalltag leicht den Überblick. Berner Deutschland bietet dafür jetzt eine neue und innovative Servicelösung. Mit der Berner Gefahrstoffdatenbank erhalten Betriebe im Bau- und Kfz-Handwerk ab sofort eine einfache Möglichkeit, alle diese Themen mit nur einer Lösung online zu managen – benutzerfreundlich, aktuell und vor allem sicher.

Chemische Produkte sind aus dem Handwerkeralltag nicht mehr wegzudenken. Doch ihr Einsatz birgt auch Gefahren. Um gesundheitliche Risiken zu vermeiden, sollte deshalb beim Umgang mit Produkten wie Hochleistungsschmierstoff, Bremsenreiniger oder Rostlöser grundsätzlich immer die Sicherheit der Mitarbeiter oberste Priorität haben.

Zwar existiert eine Vielzahl von gesetzlichen Vorschriften, zum Beispiel die seit 2006 geltende Europäische Chemikalienverordnung REACH, an denen sich Profi-Handwerker orientieren können. Sämtliche Regelwerke, inhaltliche Änderungen oder Ergänzungen jederzeit im Blick zu haben, ist im Arbeitsalltag jedoch für die meisten kaum möglich. Berner setzt genau hier an und schafft mit der neuen Gefahrstoffdatenbank Abhilfe.

Dank der neue Online-Plattform gehören veraltete Gefahrstoffdokumente, fehlende Übersicht und enormer Verwaltungsaufwand künftig der Vergangenheit an. Autowerkstätten oder Bauunternehmen sind so stets bestens informiert und sparen obendrein viel Zeit.

Benutzerfreundliche Plattform

Einmal angelegt, kann die digitale Servicelösung ganz einfach über den Kundenzugang im Berner Onlineshop verwaltet und individuell an die Organisationsstruktur jedes Unternehmens angepasst werden. Bei Berner bestellte Gefahrstoffe werden nach dem Kauf automatisch in die eigene Datenbank aufgenommen. Zudem werden alle Artikel in die Datenbank geladen, die der Kunde im letzten Jahr gekauft hat. Die Möglichkeit, passende Rollen und Berechtigungen an Mitarbeiter zu vergeben und auch Produkte anderer Anbieter im System zu ergänzen, vereinfacht den Arbeitsalltag und erhöht die Sicherheit in jedem Betrieb.

Verwaltung von Produkten und Dokumenten in der Gefahrstoffdatenbank

Mithilfe der Berner Gefahrstoffdatenbank können Sicherheitsdatenblätter, Betriebsanweisungen und andere produktspezifische Dokumente an einem zentralen Ort verwaltet werden. Damit diese auch immer den aktuellen Sicherheitsstandards und gesetzlichen Bestimmungen entsprechen, liefert die Online-Datenbank automatisch regelmäßige Informationen, wenn sich etwas Wesentliches am Inhalt verändert – entweder per E-Mail oder Nachricht direkt in der Datenbank. So ist die Aktualität für Berner Artikel jederzeit gewährleistet.

Arbeitssicherheit

Auch in Sachen Arbeitsschutz liefert die Berner Gefahrstoffdatenbank nützliche Unterstützung. Wichtige Dokumente wie Gefährdungsbeurteilungen oder Mitarbeiterunterweisungen können hochgeladen und hinterlegt werden. Ohne großen Aufwand lässt sich auf diese Weise beispielsweise herausfinden, welche Mitarbeiter bereits eine Sicherheitsschulung erhalten haben – und bei wem das ggf. nachgeholt werden muss.

Umweltschutz

Genehmigungen, Wartungsberichte, Protokolle oder Zertifikate zu Abwässer und Ölabscheidern können ebenfalls in der Datenbank gespeichert werden. Durch den Betriebs- und Chemiecheck unterstützt Berner Handwerksprofis unter anderem auch beim Thema Abwassermanagement. Das Ergebnis des Checks ist ein ausführliches Analyseprotokoll, das dem Betrieb einen Überblick über die Umsetzung gültiger Gesetze verschafft und in der Online-Datenbank gespeichert werden kann.

Gefahrstoffverzeichnis

Damit sich die Werkstatt auf ihr Kerngeschäft konzentrieren kann, bietet die Berner Gefahrstoffdatenbank uneingeschränkten Zugang zum Gefahrstoffverzeichnis. Bau- und Kfz-Profis haben dadurch alle nötigen Produktdaten jederzeit griffbereit. Lästiges Suchen von bestimmten Nachweisen oder aktuellen Dokumenten vor Zertifizierungen und Betriebsprüfungen gehört damit der Vergangenheit an.

Weitere Infos gibt’s unter www.berner.de/gefahrstoffdatenbank

 

Download der Pressemitteilung

Dieses Video ansehen auf YouTube.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Ihr Kommentar
Bitte geben Sie Ihren Namen an