Mehr als 30 pensionierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter folgten in diesem Jahr der Einladung zur traditionellen Seniorenfeier der Firma Berner in den Profi Point Künzelsau. In gemütlicher Atmosphäre erinnerten sich die Teilnehmer an gemeinsame Zeiten zurück.

Das Ehemaligentreffen ist bereits seit Jahren ein fester Termin im Veranstaltungskalender des Familienunternehmens und erfreut sich stets großer Beliebtheit bei den Senioren. So trafen sich auch dieses Mal wieder viele bekannte Gesichter in der Künzelsauer Verkaufsniederlassung. Bei Kaffee, Tee und Kuchen ließen die ehemaligen Mitarbeiter ihre Erinnerungen an die vergangenen Berner Jahre wiederaufleben. Auch einige Außendienstmitarbeiter nutzten die Gelegenheit zum Wiedersehen mit den einstigen Kollegen. Berner Geschäftsführer Wolfgang Sageder bedankte sich in seiner Begrüßungsrede für den langjährigen Einsatz bei den Anwesenden und brachte seine persönliche Wertschätzung für deren Treue zum Ausdruck.

Eine lange Betriebszugehörigkeit bis zum Ruhestand zeugt von besonderer Loyalität. Ich freue mich sehr, dass Sie sich der Firma Berner auch heute noch eng verbunden fühlen. Darauf sind wir stolz. (Wolfgang Sageder, Geschäftsführer Berner Deutschland)

Mit großer Freude wurden auch die mitgebrachten Fotoalben von Ingeborg Zeller von Tisch zu Tisch gereicht. Die Morsbacherin arbeitete 40 Jahre für Berner, zuletzt im Bereich Stammdatenverwaltung. Ihre Bilder reichen von den Anfängen bis heute. „Mein Job hat mir immer sehr viel Freude bereitet und ich habe mich gerne neuen Herausforderungen gestellt“, berichtet sie. „Das fehlt mir mittlerweile schon etwas. Über die Einladung zur Feier habe ich mich riesig gefreut und ich fand es toll, dass ich so viele Kollegen wiedersehen konnte.“

 

Ähnlich lautet auch das Feedback von Hildegard Göttle, die 41 Jahre in der Logistik tätig war: „Ich bin jeden Tag gerne zur Arbeit gegangen und konnte immer wieder Neues lernen. Der gute Umgang unter uns Kollegen war immer toll und auch heute bei der Seniorenfeier ist das noch zu spüren. Ich freue mich schon aufs nächste Jahr.“

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Ihr Kommentar
Bitte geben Sie Ihren Namen an