Überraschung für die Tafelkunden in Künzelsau: Im Eingangsbereich des Tafelladens spendet ab sofort ein Carport Schatten. Möglich gemacht hat das ein Team des Künzelsauer Großhandelsunternehmens Berner, das den Carport im Rahmen seiner sozialen Projekte errichtete.

„Für viele unserer Kunden ist der Tafelladen nicht nur eine Einkaufsmöglichkeit, sondern auch ein kommunikativer Ort, um sich mit Bekannten zu treffen“, weiß Tafelleitung Anke Braun. Besonders in Corona-Zeiten, in denen nur einzelne Kunden den Laden betreten dürfen, sind längere Wartezeiten vorprogrammiert. Der Eingangsbereich, in dem die Kunden bisher unter freiem Himmel warten mussten, war Braun deshalb schon lange ein Dorn im Auge. Zum Schutz sollte ein Carport her. „Als die Firma Berner ihre Unterstützung angeboten hat, war das ein echter Glücksfall für uns“, erinnert sich mit ihr gemeinsam Thomas Kallerhoff vom Tafelladen-Träger, dem Kreisdiakonieverband Bezirksstelle Künzelsau.

Wie heiß es vor dem Tafelladen in den Sommermonaten werden kann, sollten die Helferinnen und Helfer von Berner beim Aufbau schließlich am eigenen Leib erfahren. Unter fachkundiger Anleitung von zwei Zimmerleuten der Firma Mögerle aus Gaisbach halfen sie bei schweißtreibenden 30 °C einen Tag lang bei der Montage der vorgefertigten Holzteile mit, schnitten die Verschalung auf Maß, strichen das Holz mit einer Vorgrundierung und bauten Regale auf. Die finalen Arbeiten erledigten die Handwerker und Ehrenamtliche vom Tafelladen am darauffolgenden Tag. Seitdem laden im Schatten Sitzgelegenheiten zum entspannten Plausch ein.

„Die Aktion hat richtig Spaß gemacht und war eine gelungene Abwechslung zum Alltag im Büro oder der Logistik. Es ist ein schönes Gefühl, der Gemeinschaft vor Ort etwas zurückzugeben“, schildert Andy Beyer, der für Berner normalerweise neue Mitarbeiter rekrutiert, seine Eindrücke. Neben dem ehrenamtlichen Helfereinsatz beteiligte sich das Vertriebsunternehmen mit einer Geldspende in Höhe von 5000 Euro an dem Bauprojekt. Darüber hinaus sind in dem Carport Schrauben, Dübel und Verbrauchsmaterialien im Wert von mehr als 1000 Euro verbaut. „Mit dem neu gestalteten Eingangsbereich ist für mich ein Herzenswunsch in Erfüllung gegangen“, freut sich Anke Braun.

Soziales Engagement ist fester Bestandteil der Firmenphilosophie von Berner: Jedes Jahr können die Beschäftigten soziale Projekte vorschlagen, die mit Manpower, Geld und Produkten unterstützt werden. Berner fördert das soziale Engagement seiner Beschäftigten mit bis zu zwei Tagen bezahltem Sonderurlaub.

Der Tafelladen Künzelsau

Aktuell immer montags und mittwochs können Menschen mit kleinem Geldbeutel aus rund 150 Haushalten im Tafelladen Künzelsau Lebensmittel günstig erwerben. Die Produkte sind meist kurz vor dem Ablaufdatum oder knapp darüber, aber noch in einwandfreiem Zustand und werden von den umliegenden Supermärkten gespendet. Dazu ist der Einsatz von vielen Ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern notwendig. Der Tafelladen finanziert sich hauptsächlich über Lebensmittel- und Geldspenden.

© Fotos: Berner Deutschland